Ulm, 6. August 2019 – Der Sensor-Lösungsanbieter HENSOLDT rüstet das zweite Los der Korvetten vom Typ K130 der Deutschen Marine mit seinem Schiffsradar TRS-4D Rotator und seinem Freund-Feind-Erkennungssystem (IFF) MSSR 2000 ID aus. Jetzt hat das Unternehmen – nur ein halbes Jahr nach Auftragserteilung - bereits die Werksabnahme des zweiten Systems durch die Beschaffungsbehörde BAAINBw erfolgreich abgeschlossen.

„Mit dem TRS-4D erhalten die Korvetten ein extrem leistungsfähiges Radar“, sagt HENSOLDT-CEO Thomas Müller. „Nachdem wir unsere Radar-Produktion jüngst auf Serienfertigung umgestellt haben, konnten wir die Lieferzeiten an unsere Kunden deutlich verkürzen“.

TRS 4D packshot rgb

© Hensoldt

HENSOLDT hat sieben Radare für fünf Schiffe und zwei Landanlagen unter Vertrag, die bis 2022 geliefert werden sollen. Das Unternehmen hatte bereits das erste Los K130 mit seinem TRS-3D-Radar ausgerüstet. Für das jetzt beauftragte 2. Los wird das moderne TRS-4D in einer Version mit einer mechanisch drehenden Antenne (TRS-4D Rotator) geliefert, die u.a. auch für das Küstenkampfschiff LCS der US Navy unter Vertrag ist. Eine Version mit vier feststehenden Planarantennen kommt auf der neuen Fregatte F125 zum Einsatz. TRS-4D ist Teil einer Produktfamilie, die auch das bodengebundene Luftverteidigungsradar TRML-4D umfasst. Es profitiert somit von kürzeren Produktionszyklen, kontinuierlichen Produktverbesserungen sowie Vorteilen in der Ersatzteilbevorratung und Ausbildung.

Das TRS-4D Rotator ist für die Flugabwehr und Seezielbekämpfung ausgelegt. Seine rotierende Antenne bietet eine Kombination aus mechanischer und elektronischer Azimut-Abtastung, so dass Ziele sehr schnell erfasst und verfolgt werden können. Die AESA-Technologie des Radars ermöglicht dank einer höheren Empfindlichkeit eine präzisere Ortung insbesondere kleinerer und manövrierender Objekte und ebenso eine schnellere Zielbestätigung, so dass der Schiffsbesatzung mehr Zeit bleibt, auf Bedrohungen zu reagieren. Das Radar kann kundenspezifisch programmiert werden. Dadurch lassen sich über die Software Änderungen an seinen Eigenschaften vornehmen. Das Radar kann an die sich im Laufe der Nutzungsdauer ändernden Anforderungen angepasst werden.

In das Radar integriert ist auch ein MSSR-2000-I-Sekundärradar zur Freund-Feind-Erkennung (Identification-Friend-or-Foe, IFF), das mit allen IFF-Standards einschließlich des neuesten „Mode S/Mode 5“ arbeitet. Das ist umso wichtiger, als derzeit alle NATO-Streitkräfte und ihre Alliierten ihre IFF-Systeme auf den Mode 5-Standard umrüsten. Die Mode-5-Fähigkeit ermöglicht deshalb die Teilnahme an teilstreitkräfte-übergreifenden Operationen im Verbund mit NATO- und anderen Bündnis-Truppen.

© www.hensoldt.net

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Sofern sie ihre Browsereinstellungen nicht ändern akzeptieren Sie unsere Cookierichtlinien. Weitere Informationen!

Verstanden!

Cookies

Cookies sind Textdateien, die bei dem Besuch auf einer Internetseite auf dem Computer des Benutzers gespeichert werden. diese Website verwendet Cookies, um das Angebot nutzerfreundlich, effektiver und sicherer zu machen. Dank dieser Dateien ist es beispielsweise möglich, dass Sie speziell auf Ihre Interessen abgestimmte Informationen auf der Seite angezeigt bekommen. Der ausschließliche Zweck besteht also darin, unser Angebot Ihren Kundenwünschen bestmöglich anzupassen und Ihnen das Surfen bei uns so komfortabel wie möglich zu gestalten und die Navigation zu erleichtern. Diese Website folgt der Richtlinie (§96.Abs.3.TKG.03) zum Nutzerhinweis auf die Verwendung von Cookies.
Quelle: http://eigene-homepage.net/cookie-hinweis

Google Analytics

Diese Website nutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google, USA“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die in Ihrem Browser gespeichert werden. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Durch Aktivierung der IP-Anonymisierung wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Google wird Besucherverhalten auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.

Facebook-Plugins (Like-Button)

Auf der Seite sind Like-Buttons des sozialen Netzwerks Facebook (Facebook Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, California, 94025, USA) integriert. Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine Verbindung zwischen Ihrem Browser und Facebook hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den „Like-Button“ klicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können die Inhalte unserer Seiten mit Ihrem Facebook-Profil in Verbindung gebracht werden. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Der Betreiber dieses Online-Angebotes hat keine Kenntnis über den Inhalten übermittelter Daten, sowie deren Nutzung durch Facebook. Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Account zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

Retargeting

Diese Website verwendet ebenfalls Retargeting-Technologie, um auf Websites unserer Partner gezielt User mit Werbung anzusprechen, die sich bereits für unsere Produkte interessiert haben. Die Einblendung der Werbemittel erfolgt beim Retargeting auf der Basis eines Cookies, welcher gesetzt wird, wenn eine Produktseite aufgerufen wird. Selbstverständlich werden auch hierbei keine personenbezogenen Daten gespeichert und ebenso selbstverständlich erfolgt die Verwendung der Retargeting-Technologie unter Beachtung der geltenden gesetzlichen Datenschutzbestimmungen. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihnen interessenbezogene Werbung angezeigt wird, können Sie Besucher die Verwendung von Cookies durch Google deaktivieren können, indem sie die Anzeigenvorgaben aufrufen. Alternativ können Ihre Besucher die Verwendung von Cookies durch Drittanbieter deaktivieren, indem sie die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative aufrufen.

Quelle: Die Vorlage zum Datenschutz stammt von http://website-tutor.com/datenschutz/.