Paris/FRANKREICH, 16. April 2019Das führende, unabhängige Sensorhaus HENSOLDT liefert seine IFF-Abfrager (IFF - Freund-Feind-Erkennungssysteme) für die Flugabwehr auf kurze und sehr kurze Reichweite an das französische Verteidigungsministerium.

Der Vertrag mit HENSOLDT France SAS sieht die Lieferung von 134 Monopuls-Sekundärradaren vom Typ MSR 1000 I vor, die in die MARTHA-Flugabwehrleitstellen und die MISTRAL-Startgeräte der französischen Armee integriert werden sollen.

MSR1000I bis

© Hensoldt

Der IFF-Abfrager MSR 1000 I wurde im Dezember 2018 erfolgreich von der französischen Beschaffungsbehörde DGA qualifiziert und wird zusammen mit dem ebenfalls von der HENSOLDT France hergestellten Mini-Kryptocomputer QRTK6NG für NATO-IFF-Abfragen eingesetzt werden. Im Anschluss daran wurde die erste Tranche über 41 Abfrager gemäß NATO STANAG 4193, Ausgabe 3 in Auftrag gegeben, die im Jahr 2020 zu liefern sind.

Damit werden die französischen Flugabwehrplattformen für kurze und sehr kurze Reichweite in der Lage sein, Abfragen nach Mode 4 und Mode 5 durchzuführen. IFF-Systeme ermöglichen die präzise Identifizierung von Schiffen und Flugzeugen durch das automatische Aussenden von Abfragesignalen, die von so genannten Transpondern an Bord befreundeter Flugzeuge oder Schiffe beantwortet werden. So können die Befehlshaber dank den IFF-Systemen rasch freundliche von feindlichen Truppen unterscheiden. Zur Vermeidung einer Signalmanipulation von feindlicher Seite kommen beim Mode 5 im Gegensatz zum bisherigen Mode 4 hochentwickelte Verschlüsselungstechniken zum Einsatz, die das Identifizierungsverfahren absolut zuverlässig und sicher machen. Mit der Ablösung des Standards Mode 4 wird Mode 5 bei allen westlichen Streitkräften eingeführt und ist ab dann Voraussetzung für Operationen im Verbund mit NATO- und anderen Bündnis-Truppen.

HENSOLDT beliefert Kunden auf der ganzen Welt mit IFF-Ausrüstung. Das Unternehmen, in dem die Erfahrung von Vorgängerunternehmen wie Matra, Airbus und Siemens gebündelt ist, ist mit der Nachrüstung von Plattformen der Truppen Deutschlands, Frankreichs, Großbritanniens, der USA und anderer Länder mit IFF-Systemen nach dem neuesten Standard Mode 5 beauftragt. HENSOLDT hat bereits 42 NATO-Länder und NATO-Bündnispartner mit IFF-Systemen – darunter auch Kryptogeräte – für fliegende und schwimmende Plattformen beliefert. In Frankreich kommen die Geräte des Unternehmens auf dem Flugzeugträger Charles de Gaulle, in den Kampfflugzeugen Rafale und Mirage 2000, dem NH90-Hubschrauber und verschiedenen Flugabwehrplattformen zum Einsatz. In Deutschland hat das Unternehmen das Flugverkehrskontroll-/IFF-Netzwerk der Deutschen Luftwaffe aufgebaut und beliefert verschiedene schwimmende und fliegende Plattformen mit Abfrage- und Antwortgeräten. Insgesamt sind bei HENSOLDT rund 450 IFF-Systeme für mehr als 80 verschiedene Plattformen unter Vertrag.

© www.hensoldt.net

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Sofern sie ihre Browsereinstellungen nicht ändern akzeptieren Sie unsere Cookierichtlinien. Weitere Informationen!

Verstanden!

Cookies

Cookies sind Textdateien, die bei dem Besuch auf einer Internetseite auf dem Computer des Benutzers gespeichert werden. diese Website verwendet Cookies, um das Angebot nutzerfreundlich, effektiver und sicherer zu machen. Dank dieser Dateien ist es beispielsweise möglich, dass Sie speziell auf Ihre Interessen abgestimmte Informationen auf der Seite angezeigt bekommen. Der ausschließliche Zweck besteht also darin, unser Angebot Ihren Kundenwünschen bestmöglich anzupassen und Ihnen das Surfen bei uns so komfortabel wie möglich zu gestalten und die Navigation zu erleichtern. Diese Website folgt der Richtlinie (§96.Abs.3.TKG.03) zum Nutzerhinweis auf die Verwendung von Cookies.
Quelle: http://eigene-homepage.net/cookie-hinweis

Google Analytics

Diese Website nutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google, USA“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die in Ihrem Browser gespeichert werden. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Durch Aktivierung der IP-Anonymisierung wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Google wird Besucherverhalten auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.

Facebook-Plugins (Like-Button)

Auf der Seite sind Like-Buttons des sozialen Netzwerks Facebook (Facebook Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, California, 94025, USA) integriert. Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine Verbindung zwischen Ihrem Browser und Facebook hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den „Like-Button“ klicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können die Inhalte unserer Seiten mit Ihrem Facebook-Profil in Verbindung gebracht werden. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Der Betreiber dieses Online-Angebotes hat keine Kenntnis über den Inhalten übermittelter Daten, sowie deren Nutzung durch Facebook. Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Account zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

Retargeting

Diese Website verwendet ebenfalls Retargeting-Technologie, um auf Websites unserer Partner gezielt User mit Werbung anzusprechen, die sich bereits für unsere Produkte interessiert haben. Die Einblendung der Werbemittel erfolgt beim Retargeting auf der Basis eines Cookies, welcher gesetzt wird, wenn eine Produktseite aufgerufen wird. Selbstverständlich werden auch hierbei keine personenbezogenen Daten gespeichert und ebenso selbstverständlich erfolgt die Verwendung der Retargeting-Technologie unter Beachtung der geltenden gesetzlichen Datenschutzbestimmungen. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihnen interessenbezogene Werbung angezeigt wird, können Sie Besucher die Verwendung von Cookies durch Google deaktivieren können, indem sie die Anzeigenvorgaben aufrufen. Alternativ können Ihre Besucher die Verwendung von Cookies durch Drittanbieter deaktivieren, indem sie die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative aufrufen.

Quelle: Die Vorlage zum Datenschutz stammt von http://website-tutor.com/datenschutz/.