Endicott, New York/USA, 17. Januar 2019 - FADEC Alliance, ein Gemeinschaftsunternehmen von GE Aviation und FADEC International, hat mit Lufthansa Technik einen Vertrag über die weltweite Bereitstellung von Services für FADECs (Full Authority Digital Engine Control - Digitale Motorsteuerung) für LEAP-Triebwerke mit einer Laufzeit von 25 Jahren unterzeichnet. Mit Verträgen über die Betreuung, den Verleih und den Austausch von Komponenten für ihre Kunden weltweit werden die beiden Unternehmen der kommerziellen Luftfahrtindustrie eine breite Auswahl an Asset-Management-Leistungen anbieten.

2019 01 17 Kooperation FADEC Alliance Copyright LufthansaTechnik klein

Die Vereinbarung umfasst Asset Management und Logistik sowie Wartung, Reparatur und Überholung. Lufthansa Technik wird einen weltweiten Pool mit Tauschgeräten (Line Replaceable Units - LRU) verwalten, um ihre Verfügbarkeit für Airline-Kunden sowohl der Lufthansa Technik als auch der FADEC Alliance sicherzustellen. Darüber hinaus wird Lufthansa Technik in Hamburg eine zertifizierte Reparaturstation für die FADEC des LEAP-Motors einrichten. FADEC Alliance wird technische Unterstützung aus ihrem Instandhaltungsnetz in Massy/Frankreich, und Fort Wayne, Indiana/USA, bereitstellen.

„Lufthansa Technik ist ein Weltmarktführer in den Bereichen Asset-Management und Instandhaltungsleistungen für Fluggesellschaften“, sagte Steven McCullough, Geschäftsführer der FADEC Alliance. „Die globale Präsenz des Unternehmens sorgt für eine hervorragende Kundenbetreuung. In Kombination mit der strategischen technischen Expertise der FADEC Alliance für die Steuerungseinheiten von LEAP-Triebwerken ist dieser Vertrag ein Gewinn für Fluggesellschaften auf der ganzen Welt.“

„Die einzigartigen Produkte der FADEC Alliance sind essentiell für Flugzeugbetreiber und die termingerechte Verfügbarkeit von Ersatzteilen ist von äußerster Wichtigkeit“, sagte Burkhard Pfefferle-Tolkiehn, Leiter des Geschäftsbereiches Komponentenversorgung der Lufthansa Technik in der Region Asien-Pazifik. „Wir sind stolz darauf, bei der Instandhaltung und dem Asset Management mit der FADEC Alliance zusammenzuarbeiten. Gemeinsam werden wir den Flugbetrieb unserer Kunden optimal unterstützen.“

LEAP-Triebwerke mit FADEC-Steuerung kommen an der Boeing 737 MAX und dem Airbus A320neo sowie der COMAC 919-Familie zum Einsatz. Das FADEC-System - bestehend aus den digitalen Computern zur Steuerung (Engine Control Units) und einem Druckmesssystem (Pressure Subsystem)

- steuert alle Aspekte der Triebwerksleistung, wie zum Beispiel den Kraftstoffdurchfluss und die variable Triebwerksgeometrie. Beide Vertragspartner werden den Pool nutzen, um ihre Kunden durch Verleih und Austausch von LEAP FADEC-Einheiten zu unterstützen - resultierend in einer hohen Verfügbarkeit und leistungsstarken Asset Services und damit maximaler Wirtschaftlichkeit für Fluggesellschaften.

Der LEAP-Motor ist ein Turbofan mit hohem Nebenstromverhältnis, der von CFM International hergestellt wird, einem 50/50 Gemeinschaftsunternehmen von GE und Safran Aircraft Engines.

FADEC Alliance, ein Gemeinschaftsunternehmen von GE Aviation und FADEC International, wurde im Jahr 2012 gegründet.

GE Aviation, ein Unternehmensbereich von GE (NYSE: GE), ist ein Weltmarktführer für Strahl- und Turboprop-Triebwerke sowie Komponenten und integrierte Systeme für zivile, militärische, und Geschäftsreiseflugzeuge. Das Unternehmen verfügt über ein globales Servicenetz zur Unterstützung dieser Angebote. © www.ge.com/aviation

FADEC International ist ein 50/50 Joint Venture zwischen BAE Systems Controls Inc. und Safran Electronics & Defense (Safran Group), das sich auf die Entwicklung, Fertigung und Unterstützung volldigitaler Steuerungen für zivile Flugtriebwerke konzentriert. Seit mehr als 25 Jahren beliefert FADEC International Fluggesellschaften sowie Instandhaltungsunternehmen mit einer breiten Palette von Entwicklungs- und Aftermarket-Kapazitäten. © http://fadecinternational.net/

Der Lufthansa Technik Konzern ist mit rund 35 Tochter- und Beteiligungsunternehmen einer der weltweit führenden Anbieter flugzeugtechnischer Dienstleistungen. Mehr als 25.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind für den international zertifizierten Instandhaltungs-, Herstellungs- und Entwicklungsbetrieb tätig. Das Angebot von Lufthansa Technik umfasst das gesamte Service-Spektrum für Verkehrs- und VIP-/Special Mission-Flugzeuge, Triebwerke, Komponenten und Fahrwerke in den Bereichen digitale Flottenbetreuung, Wartung, Reparatur, Überholung, Modifikation, Ausstattung und Umrüstung sowie die Herstellung von innovativen Kabinenprodukten.

© www.lufthansa-technik.com/aktuell

HENSOLDT liefert Schiffsradar an norwegische Küstenwache - zuverlässige Luft- und Seeraumüberwachungssysteme für arktische Patrouillenboote

Ulm, 14. August 2019 – Der Anbieter von Sensorlösungen HENSOLDT wird das norwegische Küstenwachschiff „Svalbard“ mit der neuesten Version seines Schiffsradars TRS-3D und seines Freund-Feind-Erkennungssystems (IFF) MSSR 2000 I ausrüsten. Der aktuelle Auftrag ist bereits der zweite Modernisierungsvertrag zwischen HENSOLDT und der norwegischen Beschaf... weiterlesen

Das Königreich Bahrain und die USA schließen Vereinbarung über Patriot®-Luftverteidigungssystem ab

Andover/USA, 13. August 2019 – Das Königreich Bahrain hat eine Vereinbarung über den Kauf von Raytheons (NYSE: RTN) kampferprobten Patriot®-Luftverteidigungssystem von der US-Armee unterzeichnet. Das Annahme-Schreiben, offiziell als „Letter of Offer and Acceptance“ bezeichnet, ermöglicht der US-Regierung, Vertragsverhandlungen mit Raytheon, über di... weiterlesen

Rheinmetall und MBDA entwickeln Hochenergie-Lasersystem für die Bundeswehr

Düsseldorf, 8. August 2019 - Rheinmetall und MBDA Deutschland bündeln ihre Kompetenzen im Bereich Hochenergie-Lasereffektoren in einer Arbeitsgemeinschaft. Die Unternehmen wollen gemeinsam einen Laserdemonstrator für die Korvette K130 der Deutschen Marine bauen, integrieren und testen. Laser stellen eine neue Generation von Verteidigungssystemen d... weiterlesen

Auswahlentscheidung: Neue Bordhubschrauber für die Flotte

Rostock, 6. August 2019 - Der NH90 NATO Frigate Helicopter wird Nachfolger des Sea Lynx Mk 88A als Bordhubschrauber der Deutschen Marine. Das sorgt für einen reibungslosen Übergang und Synergien im späteren Betrieb. NH 90 NFH Caiman der französischen Marine. © Marine natiopnale / Pierre-François Watras Das Bundesministerium der Verteidigung hat... weiterlesen

HENSOLDT liefert Schiffsradar für deutsche Korvetten

Ulm, 6. August 2019 – Der Sensor-Lösungsanbieter HENSOLDT rüstet das zweite Los der Korvetten vom Typ K130 der Deutschen Marine mit seinem Schiffsradar TRS-4D Rotator und seinem Freund-Feind-Erkennungssystem (IFF) MSSR 2000 ID aus. Jetzt hat das Unternehmen – nur ein halbes Jahr nach Auftragserteilung - bereits die Werksabnahme des zweite... weiterlesen

Zwei in einem – Rheinmetalls neuer 60mm-Mörser RSG60 für Infanterie und Spezialkräfte

Düsseldorf, 13. August 2019 - Der RSG60 weist neuartige Design- und Konstruktionsmerkmale auf. Hierdurch fällt das handliche Steilfeuersystem sehr leicht aus. Weiterhin lässt sich die nur rund 15,8 Kilogramm schwere Standard-Variante werkzeuglos mit wenigen Handgriffen zu einem 6,8 Kilogramm schweren Kommandomörser umwandeln. Das macht den RSG60 zu... weiterlesen

Der smarteste unter den voll-robusten Laptops – die neue Generation Lizard® RS13

Lichtenau, 8. August 2019 - „Mit Stolz können wir behaupten, dass der Rocky-Laptop das meistverkaufte und von der Bundeswehr am häufigsten eingesetzte vollrobuste Laptop ist“, so Produkt-Manager Dieter Kaysser von roda computer GmbH aus Lichtenau. „Nichtsdestotrotz wurde die Forderung nach einem deutlich kompakteren Design und deutlich geringerem G... weiterlesen

HENSOLDT liefert Upgrade für türkische Preveze Class

Oberkochen, 5. August 2019 – HENSOLDT bringt die Sichtmittel der Preveze Class der türkischen Marine auf den aktuellsten technischen Stand. Der Auftrag hat einen Wert von etwa 40 Millionen Euro. Erstmals werden dabei zwei SERO 400 kombiniert. Die vier Boote der 209er Klasse wurden in den 1990er Jahren gebaut und in Dienst gestellt. HENSOLDT wird in... weiterlesen

ältere News lesen

HENSOLDT liefert Schiffsradar an norwegische Küstenwache - zuverlässige Luft- und Seeraumüberwachungssysteme für arktische Patrouillenboote

Ulm, 14. August 2019 – Der Anbieter von Sensorlösungen HENSOLDT wird das norwegische Küstenwachschiff „Svalbard“ mit der neuesten Version seines Schiffsradars TRS-3D und seines Freund-Feind-Erkennungssystems (IFF) MSSR 2000 I ausrüsten. Der aktuelle Auftrag ist bereits der zweite Modernisierungsvertrag zwischen HENSOLDT und der norwegischen Beschaf... weiterlesen

Das Königreich Bahrain und die USA schließen Vereinbarung über Patriot®-Luftverteidigungssystem ab

Andover/USA, 13. August 2019 – Das Königreich Bahrain hat eine Vereinbarung über den Kauf von Raytheons (NYSE: RTN) kampferprobten Patriot®-Luftverteidigungssystem von der US-Armee unterzeichnet. Das Annahme-Schreiben, offiziell als „Letter of Offer and Acceptance“ bezeichnet, ermöglicht der US-Regierung, Vertragsverhandlungen mit Raytheon, über di... weiterlesen

Rheinmetall und MBDA entwickeln Hochenergie-Lasersystem für die Bundeswehr

Düsseldorf, 8. August 2019 - Rheinmetall und MBDA Deutschland bündeln ihre Kompetenzen im Bereich Hochenergie-Lasereffektoren in einer Arbeitsgemeinschaft. Die Unternehmen wollen gemeinsam einen Laserdemonstrator für die Korvette K130 der Deutschen Marine bauen, integrieren und testen. Laser stellen eine neue Generation von Verteidigungssystemen d... weiterlesen

ältere News lesen

Rheinmetall und MBDA entwickeln Hochenergie-Lasersystem für die Bundeswehr

Düsseldorf, 8. August 2019 - Rheinmetall und MBDA Deutschland bündeln ihre Kompetenzen im Bereich Hochenergie-Lasereffektoren in einer Arbeitsgemeinschaft. Die Unternehmen wollen gemeinsam einen Laserdemonstrator für die Korvette K130 der Deutschen Marine bauen, integrieren und testen. Laser stellen eine neue Generation von Verteidigungssystemen d... weiterlesen

Auswahlentscheidung: Neue Bordhubschrauber für die Flotte

Rostock, 6. August 2019 - Der NH90 NATO Frigate Helicopter wird Nachfolger des Sea Lynx Mk 88A als Bordhubschrauber der Deutschen Marine. Das sorgt für einen reibungslosen Übergang und Synergien im späteren Betrieb. NH 90 NFH Caiman der französischen Marine. © Marine natiopnale / Pierre-François Watras Das Bundesministerium der Verteidigung hat... weiterlesen

HENSOLDT liefert Schiffsradar für deutsche Korvetten

Ulm, 6. August 2019 – Der Sensor-Lösungsanbieter HENSOLDT rüstet das zweite Los der Korvetten vom Typ K130 der Deutschen Marine mit seinem Schiffsradar TRS-4D Rotator und seinem Freund-Feind-Erkennungssystem (IFF) MSSR 2000 ID aus. Jetzt hat das Unternehmen – nur ein halbes Jahr nach Auftragserteilung - bereits die Werksabnahme des zweite... weiterlesen

Zwei in einem – Rheinmetalls neuer 60mm-Mörser RSG60 für Infanterie und Spezialkräfte

Düsseldorf, 13. August 2019 - Der RSG60 weist neuartige Design- und Konstruktionsmerkmale auf. Hierdurch fällt das handliche Steilfeuersystem sehr leicht aus. Weiterhin lässt sich die nur rund 15,8 Kilogramm schwere Standard-Variante werkzeuglos mit wenigen Handgriffen zu einem 6,8 Kilogramm schweren Kommandomörser umwandeln. Das macht den RSG60 zu... weiterlesen

Der smarteste unter den voll-robusten Laptops – die neue Generation Lizard® RS13

Lichtenau, 8. August 2019 - „Mit Stolz können wir behaupten, dass der Rocky-Laptop das meistverkaufte und von der Bundeswehr am häufigsten eingesetzte vollrobuste Laptop ist“, so Produkt-Manager Dieter Kaysser von roda computer GmbH aus Lichtenau. „Nichtsdestotrotz wurde die Forderung nach einem deutlich kompakteren Design und deutlich geringerem G... weiterlesen

ältere News lesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Sofern sie ihre Browsereinstellungen nicht ändern akzeptieren Sie unsere Cookierichtlinien. Weitere Informationen!

Verstanden!

Cookies

Cookies sind Textdateien, die bei dem Besuch auf einer Internetseite auf dem Computer des Benutzers gespeichert werden. diese Website verwendet Cookies, um das Angebot nutzerfreundlich, effektiver und sicherer zu machen. Dank dieser Dateien ist es beispielsweise möglich, dass Sie speziell auf Ihre Interessen abgestimmte Informationen auf der Seite angezeigt bekommen. Der ausschließliche Zweck besteht also darin, unser Angebot Ihren Kundenwünschen bestmöglich anzupassen und Ihnen das Surfen bei uns so komfortabel wie möglich zu gestalten und die Navigation zu erleichtern. Diese Website folgt der Richtlinie (§96.Abs.3.TKG.03) zum Nutzerhinweis auf die Verwendung von Cookies.
Quelle: http://eigene-homepage.net/cookie-hinweis

Google Analytics

Diese Website nutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google, USA“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die in Ihrem Browser gespeichert werden. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Durch Aktivierung der IP-Anonymisierung wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Google wird Besucherverhalten auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.

Facebook-Plugins (Like-Button)

Auf der Seite sind Like-Buttons des sozialen Netzwerks Facebook (Facebook Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, California, 94025, USA) integriert. Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine Verbindung zwischen Ihrem Browser und Facebook hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den „Like-Button“ klicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können die Inhalte unserer Seiten mit Ihrem Facebook-Profil in Verbindung gebracht werden. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Der Betreiber dieses Online-Angebotes hat keine Kenntnis über den Inhalten übermittelter Daten, sowie deren Nutzung durch Facebook. Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Account zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

Retargeting

Diese Website verwendet ebenfalls Retargeting-Technologie, um auf Websites unserer Partner gezielt User mit Werbung anzusprechen, die sich bereits für unsere Produkte interessiert haben. Die Einblendung der Werbemittel erfolgt beim Retargeting auf der Basis eines Cookies, welcher gesetzt wird, wenn eine Produktseite aufgerufen wird. Selbstverständlich werden auch hierbei keine personenbezogenen Daten gespeichert und ebenso selbstverständlich erfolgt die Verwendung der Retargeting-Technologie unter Beachtung der geltenden gesetzlichen Datenschutzbestimmungen. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihnen interessenbezogene Werbung angezeigt wird, können Sie Besucher die Verwendung von Cookies durch Google deaktivieren können, indem sie die Anzeigenvorgaben aufrufen. Alternativ können Ihre Besucher die Verwendung von Cookies durch Drittanbieter deaktivieren, indem sie die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative aufrufen.

Quelle: Die Vorlage zum Datenschutz stammt von http://website-tutor.com/datenschutz/.