Amsterdam/Niederlande, 12. Dezember 2018 – Airbus SE (Börsenkürzel: AIR) hat Alberto Gutiérrez, 56, mit Wirkung zum 1. Januar 2019 zum Head of Military Aircraft bei Airbus Defence and Space ernannt. In dieser Funktion wird er an Dirk Hoke, Chief Executive Officer (CEO) von Airbus Defence and Space, berichten und Mitglied des Executive Committee der Division sein. Alberto Gutiérrez wird zudem als Head of Airbus Spain für das Gesamtgeschäft des Konzerns in Spanien verantwortlich sein. Er wird Nachfolger von Fernando Alonso, 62, der nach 40 Jahren in der Luft- und Raumfahrtindustrie, davon 37 bei Airbus, in den Ruhestand tritt. Fernando Alonso wird bis Ende März 2019 im Unternehmen bleiben, um eine reibungslose Übergabe zu gewährleisten.

 

Alberto Gutierrez Airbus2018

„Ich danke Fernando Alonso für seinen überragenden Einsatz und seine inspirierende Führungsarbeit in all diesen Jahren. In unserer Branche gibt es wenige, die sich so darauf verstehen, Menschen zu führen. Fernando Alonso blickt auf eine herausragende Karriere mit unzähligen Erfolgen zurück. An der Spitze von Military Aircraft trug er in den vergangenen Jahren maßgeblich dazu bei, die kritische Lage des A400M-Programms zu bewältigen. Zudem war er als Flugtestingenieur an der Entwicklung und Inbetriebnahme sämtlicher Flugzeuge der Airbus-Familie beteiligt und sammelte dabei tausende Flugteststunden an Erfahrung. 1992 war er Teil der Crew des Erstflugs der A340-200, 1997 an Bord des Erstflugs der A319, im April 2005 bei der A380 und im Juni 2013 bei der A350 XWB. Eine bemerkenswerte Erfolgsgeschichte! Ich wünsche ihm alles Gute für seinen verdienten Ruhestand“, sagte Tom Enders, CEO von Airbus.

Dirk Hoke, CEO Airbus Defence and Space, sagte: „Mit Alberto Gutiérrez haben wir einen Nachfolger für Fernando Alonso gefunden, der umfassende Erfahrung und Kompetenz im Bereich Militärflugzeuge mitbringt. Er ist bestens mit unserem Geschäft vertraut, eine wichtige Stärke für die Erschließung neuer Chancen im Verteidigungsgeschäft, das von Kampagnen bei bestehenden Flugzeugprogrammen wie Eurofighter oder A330 MRTT bis zu neuen Projekten wie dem Future Combat Air System reicht. Mit seiner starken Kundenorientierung in Verbindung mit seiner Programm- und Engineering-Kompetenz ist Alberto Gutiérrez die ideale Besetzung, um unsere Verbesserungs- und Wachstumsinitiativen im Militärflugzeuggeschäft in den kommenden Jahren weiterzuführen.“

Alberto Gutiérrez ist seit Juli 2017 Deputy Head of Military Aircraft bei Airbus Defence and Space. Von 2013 bis 2016 war er CEO der in Deutschland ansässigen Eurofighter GmbH.

Er begann seine berufliche Laufbahn im Jahr 1985 als Ingenieur und war in zahlreichen Führungspositionen bei Airbus Defence and Space tätig, unter anderem als Head of Operations von Airbus Military und als Head of Eurofighter Production für Deutschland und Spanien. Er besitzt einen Abschluss als Telekommunikationsingenieur der Madrider Universidad Politécnica.

© www.airbus.com

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Sofern sie ihre Browsereinstellungen nicht ändern akzeptieren Sie unsere Cookierichtlinien. Weitere Informationen!

Verstanden!

Cookies

Cookies sind Textdateien, die bei dem Besuch auf einer Internetseite auf dem Computer des Benutzers gespeichert werden. diese Website verwendet Cookies, um das Angebot nutzerfreundlich, effektiver und sicherer zu machen. Dank dieser Dateien ist es beispielsweise möglich, dass Sie speziell auf Ihre Interessen abgestimmte Informationen auf der Seite angezeigt bekommen. Der ausschließliche Zweck besteht also darin, unser Angebot Ihren Kundenwünschen bestmöglich anzupassen und Ihnen das Surfen bei uns so komfortabel wie möglich zu gestalten und die Navigation zu erleichtern. Diese Website folgt der Richtlinie (§96.Abs.3.TKG.03) zum Nutzerhinweis auf die Verwendung von Cookies.
Quelle: http://eigene-homepage.net/cookie-hinweis

Google Analytics

Diese Website nutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google, USA“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die in Ihrem Browser gespeichert werden. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Durch Aktivierung der IP-Anonymisierung wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Google wird Besucherverhalten auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.

Facebook-Plugins (Like-Button)

Auf der Seite sind Like-Buttons des sozialen Netzwerks Facebook (Facebook Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, California, 94025, USA) integriert. Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine Verbindung zwischen Ihrem Browser und Facebook hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den „Like-Button“ klicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können die Inhalte unserer Seiten mit Ihrem Facebook-Profil in Verbindung gebracht werden. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Der Betreiber dieses Online-Angebotes hat keine Kenntnis über den Inhalten übermittelter Daten, sowie deren Nutzung durch Facebook. Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Account zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

Retargeting

Diese Website verwendet ebenfalls Retargeting-Technologie, um auf Websites unserer Partner gezielt User mit Werbung anzusprechen, die sich bereits für unsere Produkte interessiert haben. Die Einblendung der Werbemittel erfolgt beim Retargeting auf der Basis eines Cookies, welcher gesetzt wird, wenn eine Produktseite aufgerufen wird. Selbstverständlich werden auch hierbei keine personenbezogenen Daten gespeichert und ebenso selbstverständlich erfolgt die Verwendung der Retargeting-Technologie unter Beachtung der geltenden gesetzlichen Datenschutzbestimmungen. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihnen interessenbezogene Werbung angezeigt wird, können Sie Besucher die Verwendung von Cookies durch Google deaktivieren können, indem sie die Anzeigenvorgaben aufrufen. Alternativ können Ihre Besucher die Verwendung von Cookies durch Drittanbieter deaktivieren, indem sie die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative aufrufen.

Quelle: Die Vorlage zum Datenschutz stammt von http://website-tutor.com/datenschutz/.